Qualifikationen

Von 1997-2000 habe ich die 3-jährige Ausbildung zur examinierten Krankenschwester absolviert. Danach war ich in den DRK-Kliniken in Berlin in verschiedenen Bereichen tätig. Von 2001 bis 2007 arbeitete ich als stellvertretende Stationsleitung in einer Seniorenresidenz in Berlin Spandau und baute hier eine vollstationäre Pflege mit auf.

2007 begann ich bei der DAK in einem Pilotprojekt eine Arbeit als Nurse Care Manager und betreute telefonisch Kunden der Krankenkasse in Bezug auf Gesundheit und Prävention. Dieses Projekt war begrenzt auf 3 Jahre.

Nach Ablauf dieser Zeit nahm ich im Januar 2011 eine Tätigkeit als AU-Fallmanager bei der KKH-Allianz auf .

Im Juni 2011 stand für mich fest, ich möchte wieder zurück in die Pflege -" direkt an den Patienten ". Mein Plan stand fest : ich mache mich selbstständig und arbeite freiberuflich genau da, wo ich gebraucht werde.

Ein wichtiger Anspruch an mich selbst ist, mich stätig fort- und weiterzubilden . Um bei der schnellen Entwicklung auf dem Gesundheitsmarkt mithalten zu können, ist dieses ein Muss! Medizinische Einrichtungen arbeiten nach unterschiedlichen Standards, sodass man sehr flexibel sein und eine gute Auffassungsgabe haben muss, um schnell ins das bestehende Arbeitsgeschehen hineinzufinden.

Fortbildungen:

  • regelmäßiges Notfall- und Reanimationstraining
  • Beatmungsschulung
  • diverse Geräteschulungen und Medizinprodukteinweisungen
  • Klinikspezifische Schulungen ( jede Institution arbeitet nach eigenen Standards )

Zusatzqualifikationen:

  • Zusatzqualifikation Pain Nurse/ Algesiologische Fachassistenz ( Deutsche Schmerzgesellschaft e.V.)
  • Zusatzqualifikation Palliative Care für Pflegende ( zertifiziert durch die Gesellschaft für Palliativmedizin)