Gesundheitsberatung

2007 bekam ich ein Angebot für 3 Jahre im Auftrag der DAK an einem Pilotprojekt als Gesundheitsberater mitzuarbeiten. Hier betreute ich telefonisch Kunden der DAK in Bezug auf Gesundheit und Prävention.

Mit diesem Projekt gelang es, Krankenhauswiedereinweisungen zu reduzieren und die Kunden zu gesünderer Lebensweise zu animieren.

Dieses Ergebnis hat mich überzeugt und die Zeit und die Erfahrung haben mich sehr geprägt. 

Ich habe im Frühjahr 2014 ein Studium zum geprüften Präventions- und Gesundheitsberater aufgenommen, um so meine Erfahrungen als Gesundheitsberaterin zu vertiefen und umzusetzen.

In der heutigen Zeit wird es immer wichtiger Gesundheitsprävention zu betreiben , um Kosten zu minimieren und gesundheitliche Spätfolgen zu verhindern. Aufklärung beginnt bereits im Kindesalter und kann wunderbar in Schulen in den Unterricht mit integriert werden. Doch nicht nur Kinder und Jugendliche sondern auch Erwachsene können davon profitieren .